Als Teil der Kreativwirtschaft werden diejenigen Kultur- und Kreativunternehmen bezeichnet, die überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und deren Wertschöpfungen in erster Linie durch die Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen & kreativen Gütern oder Dienstleistungen erbracht werden. Im Kern der Kreativwirtschaft steht also der schöpferische Akt.

Mit einem Umsatzvolumen von über 145 Milliarden Euro und einer Bruttowertschöpfung von schätzungsweise 65 Milliarden Euro in 2013 gilt die Kreativwirtschaft längst als ein wichtiges Zugpferd der deutschen Wirtschaft.