Design und Innovation im Mittelstand

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bergischen Universität Wuppertal aus dem Jahr 2009, die die Bedeutung von Design für den Mittelstand untersucht hat. Diese Erkenntnisse sind aktueller denn je, da sie Unternehmen zeigt, welche positive Auswirkung die strategische Einbindung von Designprozessen auf die Innovationsfähigkeit der Unternehmen hat.

Grundlage der Studie des Fachbereichs Design und Kunst war eine Onlinebefragung von mehr als 160 innovativen KMUs, die zu ihren Unternehmensstrategien und -prozessen in Bezug auf Designorientierung befragt wurden. Das Ergebnis ist, dass  knapp die Hälfte der Befragten angab, Design als Strategie in das Unternehmen zu implementieren. Je ein Viertel der Befragten haben Design systematisch in ihren Entwicklungsprozess aufgenommen oder nutzen Design bei Bedarf, um Produkte attraktiver zu machen. Außerdem unterscheiden sich innovative Unternehmen deutlich in ihrer Designaffinität von nicht- innovativen.
Besonders häufig wurde von den Befragten angegeben, Design in den Bereichen Corporate Design, Marketing und PR eingesetzt zu haben.
Durch eine aktive Förderung der eigenen Designkultur z.B. durch Arbeitsbedingungen, die zu Kreativität anregen oder das Honorieren innovativer Ideen, kann Design auch die Innovationsfähigkeit von Unternehmen positiv beeinflussen. Des Weiteren wurde deutlich, dass Design in den Unternehmen auf Chefebene liegt und somit auf einem hohen Niveau in die Unternehmenstätigkeiten integriert ist.

Die Studie kommt abschließend zu dem Schluss, dass die erfolgreichsten  innovativen Unternehmen im Mittelstand sich durch eine hohe Designaffinität und das strategische Einsetzen von Design auszeichnen.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Studie finden Sie hier.